Membre de la SCNAT

Die Bernoulli-Euler-Gesellschaft (BEG) fördert die Erschliessung und Auswertung der umfangreichen Quellen im Umfeld der Familie Bernoulli und Leonhard Eulers. Sie bringt der Öffentlichkeit die Lebensleistungen dieser bedeutenden Schweizer Mathematiker und Physiker nahe.

Image : Wellcome Library London, CC BY 4.0

Opera omnia

Leonhard Eulers Opera Omnia

Die klassische gedruckte Edition der Opera omnia von Leonhard Euler wird im Jahre 2022 abgeschlossen. Es liegen dann 72 Werkbände in den drei Serien I, II und III vor, sowie 8 Briefbände in der Serie IVA.

In den letzten 7 Jahren sind folgende Bände erschienen:

IVA4 (Briefwechsel mit Goldbach, Doppelband, 2015),
IVA3 (Briefwechsel mit Daniel Bernoulli, Doppelband, 2016),
IVA7 (Briefwechsel mit Korrespondenten in der Romandie und in England, 2017),
IVA8 (Briefwechsel mit Segner und anderen Gelehrten aus Halle, 2018),
II26 (Himmelsmechanik und Störungstheorie, 2019)
II27 (Himmelsmechanik und Störungstheorie, 2022)

Ein weiterer Briefband IVA9 wird zur Zeit von einer Gruppe von Historikern um Prof. Antonio Moretto (Verona) bearbeitet. Er wird online in der Schriftenreihe «Publikationen des Bernoulli-Euler-Zentrums» erscheinen.

Die Vernissage des letzten gedruckten Bandes II27 wird im Rahmen einer 2-tägigen Jubiläumsfeier «Euler–Bernoulli 2022» am 28./29. Oktober 2022 in Basel stattfinden. Damit ist die Reihe der gedruckten Werke abgeschlossen. Die Euler-Kommission hat gemeinsam mit der SCNAT beschlossen, dass die Manuskripte Eulers und weitere Briefwechsel nicht mehr in gedruckter Form zu publizieren.

Daraus ergibt sich die grosse Herausforderung an die neue Bernoulli-Euler-Kommission (BEK), die digitale Edition der ungedruckten Briefwechsel und Notizbücher Eulers, so wie letztendlich des gesamten Werkes von Euler, der Familie Bernoulli und deren Umgebung weiter zu begleiten, in enger Zusammenarbeit mit dem Bernoulli-Euler-Zentrum (BEZ) an der Universität Basel. Dies geschieht im Rahmen der modernen digitalen Editionsplattform OBE.digital (Opera-Bernoulli-Euler), welche der Forschung und der Öffentlichkeit frei zugänglich sein wird.